Low-Carb Gemüsepfanne mit Tempeh in Soja-Ingwer Marinade

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Hast Du schon einmal Tempeh probiert? Diese nussige Eiweißbombe wird traditionell aus gekochten Sojabohnen und diversen Schimmelpilzen, die für den Fermentationsprozess benötigt werden, hergestellt. Die bissfeste Konsistenz und der nussige Geschmack passen perfekt in eine asiatisch angehauchte Gemüsepfanne.

30
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
526 kcalEnergie
Comment
38 gEiweiß
Comment
17 gKohlenhydrate
Comment
34 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Tempeh
  • 4 EL Austernsoße (vegetarisch)
  • 20 ml Sojasoße
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Utensilien

1 Küchenmesser , 1 Schüssel , 1 Esslöffel, 1 Pfanne klein, Schneidebrett, Küchenmesser

Zubereitung

  1. Bereite als erstes die Marinade für den Tempeh vor. Wenn Du die Zeit hast, lass den Tempeh über Nacht darin marinieren. Je länger, umso besser. Schneide den Tempeh in dünne Scheiben und gebe ihn in eine Schüssel. Schäle den Knoblauch und hacke ihn sehr fein. Nun kannst Du die Marinade in einer Schüssel zusammenrühren. Dazu Austernsoße, das Wasser, die Sojasoße und den Knoblauch vermischen. Lege das Tempeh darin ein und stelle es in den Kühlschrank.
  2. Wasche das Gemüse für die Gemüsepfanne. Entferne das Kerngehäuse der Paprika und schneide sie in dünne Streifen. Schneide die Aubergine in Scheiben und halbiere oder viertel diese. Wiederhole dies auch mit der Zucchini.
  3. Es empfiehlt sich, dass Du den Tempeh und das Gemüse in zwei separaten Pfannen anbrätst, damit du die Krossheit des Tempehs und die Garstufe des Gemüses jeweils besser kontrollieren kannst. Erhitze 1 EL Öl in einer großen Pfanne und lege darin die Tempehscheiben nebeneinander aus. Brate sie von beiden Seiten unter gelegentlichem Wenden schön kross an.
  4. Gleichzeitig garst Du das Gemüse mit 1 EL Öl in einer anderen Pfanne. Das Gemüse kann ruhig bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel in der Pfanne verbleiben, bis der Tempeh fertig ist. Würze das Gemüse mit 2 EL vegetarischen Austernsoße. Richte alles zusammen auf einem Teller an. Genieße dieses leckere Gericht warm oder kalt als Antipasti-Salat mit Tempeh.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.