Vegane Dattel-Curry-Creme mit Crackern und Karotten

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Nur Gemüsesticks oder Cracker snacken ist Dir zu langweilig? Und auf Dips aus dem Supermarkt möchtest Du nicht zurückgreifen, weil diese bis oben hin vollgepumpt mit Zucker, Tierprodukten und Fett sind? Können wir verstehen! Aber wir haben hier etwas für Dich: Diese leckere vegane Dattel-Curry-Creme eignet sich prima zum Dippen, macht sich aber auch gut als Brotaufstrich.

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 2 Portionen

Comment
813 kcalEnergie
Comment
21 gEiweiß
Comment
118 gKohlenhydrate
Comment
28 gFett

Zutaten

Portionen
+
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 75 g veganer Frischkäse
  • 1/2 TL Currypulver
  • 60 g Datteln
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Zweige frische Petersilie
  • 75 g Vollkorn-Cracker
  • 4 Karotte

Utensilien

1 Multizerkleinerer, 1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Teelöffel, 1 Schüssel klein, 1 Teigschaber, 1 Sparschäler, 1 Teller zum Anrichten

Zubereitung

  1. Schneide die Datteln in kleine Würfelchen und gib sie zusammen mit der halben Knoblauchzehe und der Petersilie in einen Multizerkleinerer oder einen hohen Becher, in den Du den Pürierstab halten kannst. Zerkleinere alles zu feinen Stückchen. Gib nun Curry und den Frischkäse dazu und mixe alles zu einer cremigen Masse.
  2. Wasche und schäle die Karotten und viertel sie der Länge nach. Wenn die Karotten sehr lang sind, kannst Du sie auch quer halbieren. Fülle die Dattel-Curry-Creme mithilfe eines Teigschabers aus dem Mixer in eine kleine Schüssel um und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab. Richte die Möhrenstifte und Cracker auf einer Platte oder einem Teller an und serviere die Dattel-Curry-Creme zum Dippen dazu.

Tipp

Variiere die Creme mit einem Trockenobst Deiner Wahl.Sie schmeckt beispielsweise auch super mit getrockneten Aprikosen statt Datteln.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.