Ernährungstipps

Vegane Käsealternativen selber machen: Das sind die 9 Besten!

Du liebst den Geschmack von Käse? Ab jetzt musst Du auch bei einer pflanzlichen Ernährung nicht mehr darauf verzichten. Wir stellen Dir die 9 besten veganen Käsealternativen vor!

Parmesan Stück
Käse in Vegan? Wir haben die besten Rezepte für dich!
  • Like
  • Share
  • Drucken

Du willst dich gesund und pflanzlich ernähren? Dir läuft aber bei der Käsetheke oder Rezepten mit geschmolzenem Käse buchstäblich das Wasser im Munde zusammen? Dann können wir Dich beruhigen, denn auch vegane Sorten Käse schmecken wunderbar herzhaft oder mild und ziehen Fäden wie echter geschmolzener Käse. Die Konsistenz der Produkte reicht von cremig bis fest. Cremiger Frischkäse, zart schmelzender Pizzakäse oder herzhafter Brotbelag - die Varianten von veganem Käse sind vielfältig und es gibt viele hochwertige Produkte. Wenn Du diesen Artikel gelesen hast, brauchst Du Dir darüber keine Gedanken mehr zu machen, denn wir stellen Dir die 9 besten veganen Käsealternativen vor.

Die überzeugenden Vorteile von veganen Käsealternativen

Veganer Käse ist nicht nur für vegan lebende Menschen, sondern auch für immer mehr Vegetarier eine hervorragende Alternative zum ethisch nicht ganz korrekten Käse aus Milch. Die gesunden Möglichkeiten zu herkömmlichem Kuh- oder Ziegenmilchkäse überzeugen selbst Feinschmecker, auch wenn sie bisher weder vegan noch vegetarisch leben. Wusstest Du, dass Käse aus Milch noch nicht einmal im herkömmlichem Sinn vegetarisch ist? Denn bei der Käse-Herstellung wird die Milch mit Hilfe von Lab eingedeckt. Das sogenannte Lab stammt in vielen Fällen aus den Mägen von Kälbern und kann nur nach deren Tod gewonnen werden.

Deine Vorteile als Veganer, wenn Du zu milchfreien Käse greifst:

Käse aus pflanzlichen Quellen kommt

  • ohne Lab aus,
  • verfügt über hochwertigere Fettsäuren,
  • ist klimafreundlicher und
  • bekömmlicher als Kuhmilch-Käse.

Veganer Käse ist aufgrund seiner Zutaten nicht nur köstlich, sondern sogar sehr gesund. Oftmals besteht er aus Nüssen, wie Cashews in Kombination mit Hefe. Cashewkerne sind fettarm und enthalten viel Magnesium und Phosphor. Diese Mineralstoffe sind wichtig für Deine Muskeln und Nerven. Hefeflocken enthalten viele B-Vitamine und Eiweiß. Sie helfen Deinem Körper dabei, Kohlenhydrate, Fette und Cholesterin zu verstoffwechseln.

Zubereitung von veganem Käse: Diese Käsealternativen fördern deine Gesundheit

Veganer Parmesan

Die perfekte vegane Käsealternative als Topping für himmlische Pasta-Gerichte, cremige Risottos oder köstliche Salate, ist einfach und schnell zubereitet und hat definitiv Suchtfaktor!

Zutaten:

  • 150 g Cashewkerne
  • 25 g Hefeflocken
  • ¾ TL Salz

Benötigte Utensilien: Pfanne/Backblech und Backofen, Mörser

Anleitung:

  1. Röste die Cashewkerne in einer Pfanne oder im Backofen goldbraun an.
  2. Nach dem Abkühlen die Cashewkerne mit den Hefeflocken und dem Salz im Mörser fein mahlen.
  3. Fertig ist der vegane Parmesan aus Nüssen.

Tipp: Hefeflocken kannst Du auch einfach pur über andere Gerichte streuen. Sie geben einen würzigen Geschmack, der an Käse erinnert. Sie enthalten zudem viele B-Vitamine und sind mit dem für Veganer wichtigen Vitamin-B12 angereichert. Warum gerade Vitamin B12 sooo wichtig für Dich ist, erfährst Du in diesem Beitrag: "Vitamin B12: So schützt Du Dich vor Mangel und bleibst geistig fit".


Veganer Streukäse

Überbackene Gerichte sind nicht nur köstlich, sondern streicheln die Seele. Egal wie Dein Tag war, zart schmelzender, fädenziehender Käse zaubert Dir ein Lächeln auf's Gesicht.

Zutaten:

  • 200 ml Sojasahne
  • 2 EL Öl oder vegane Margarine
  • Salz und Gewürze nach Belieben

Benötigte Utensilien: Topf

Anleitung:

  1. Gebe die Sojasahne und das Öl (oder die vegane Margarine) zusammen mit etwas Salz und Gewürzen in einen Topf und erhitze die Masse auf niedriger Stufe, bis sie eine zähflüssige Konsistenz hat. ACHTUNG: Die Masse darf nicht kochen!
  2. Anschließend kannst Du den veganen Streukäse zum Überbacken auf die Pizza oder den Auflauf geben.

Veganer Frischkäse

Starte mit einem cremig-zarten veganen Frischkäse mit frischen Kräutern als Brotbelag in den Tag. Weiterhin kannst Du den veganen Frischkäse als Grundzutat für leckere Dips nutzen. Der Käseersatz verleiht Suppen zudem eine samtige Konsistenz - ein richtiger Allrounder!

Zutaten:

  • 250 g Cashewkerne
  • 100 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone

Benötigte Utensilien: 1x mittelgroße Schale, Pürierstab

Anleitung:

  1. Lasse alle Zutaten zusammen über Nacht in einer mittelgroßen Schale einweichen.
  2. Am nächsten Tag pürierst Du die eingeweichten Zutaten mit dem Pürierstab für ca. 5 Minuten, bis eine cremige Masse entsteht.

Tipp: Du kannst die veganen Käsealernativen noch mit Kräutern, Gemüsewürfeln, gehackten Nüssen oder Gewürzen verfeinern, - oder einfach pur genießen!


Veganer Mozzarella

Cremig weich und saftig wie original italienischer Mozzarella ist auch die vegane Käsealternative. Veganer Mozzarella besteht meist aus Seidentofu, gekeimtem Vollkornreis oder Flohsamenschalen. Er schmeckt kalt zu Tomate und Basilikum und warm auf Pizza oder Aufläufen.

Zutaten:

  • 100 g Cashewkerne
  • 400 ml Wasser
  • 2 gestrichene EL gemahlene Flohsamenschalen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Kräutersalz

Benötigte Utensilien: 2x mittelgroße Schalen, 1x Schälchen, Mixer

Anleitung:

  1. Die Cashewkerne für zwei Stunden in Wasser einweichen lassen und anschließend abgießen.
  2. Das Wasser mit den gemahlenen Flohsamenschalen verrühren und für 2 Stunden stehen lassen, damit die Mischung gelieren kann.
  3. Die abgegossenen Cashewkerne, das Flohsamenschalen-Gelee, den Zitronensaft und das Kräutersalz in den Mixer geben und so lange mixen, bis es eine schöne Konsistenz ergibt.
  4. Die Mischung in eine Schale umfüllen und noch für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Fertig ist der vegane Mozzarella! Zum Anrichten auf einen Teller stürzen oder für Tomate-Mozzarella in Scheiben schneiden.

Veganer Brotbelag

Du liebst frisches Brot mit einer leckeren Scheibe Käse? Welcome to the Club! Wieder sind Cashewkerne die Grundlage für den veganen Schnittkäse. Die feste Konsistenz entsteht diesmal durch die Zugabe des veganen Geliermittels Agar-Agar. Bekommst du auch schon Lust auf eine däftige Brotzeit?

Rezept für veganen Schnittkäse

Zutaten:

  • 3 TL Agar-Agar
  • 450 ml Wasser
  • 120 g Cashewkerne
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL gemahlener Kurkuma
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Zitronensaft

Benötigte Utensilien: Kochtopf, Pürierstab, 1x mittelgroße Schale

Anleitung:

  1. Die Agar-Agar zusammen mit dem Wasser in einen Kochtopf geben und aufkochen lassen.
  2. Alle restlichen Zutaten zu der Agar-Agar-Wasser Mischung dazugeben, mit dem Pürierstab fein mixen und noch einmal aufkochen lassen.
  3. Abkühlen lassen und über Nacht in einer Schale in den Kühlschrank stellen.

Veganes Käsefondue

Fondue hat einen echten Party-Faktor. Yeah! Beim Brutzeln und Tunken hattest du bestimmt auch schon eine Menge Spaß. Für eine gesunde und pflanzliche Fondue-Runde empfehlen wir Dir von Vetox ein herzhaftes veganes Käsefondue.

Zutaten:

  • 50 g Hefeflocken
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 5 EL Mehl
  • Nach Belieben würzen mit Senf, Knoblauch, Rosmarin, Thymian

Benötigte Utensilien: Topf, Fonduetopf, Fonduepiekser

Anleitung:

  1. Alle Zutaten - bis auf das Mehl - in einem Topf aufkochen lassen
  2. Mehl einrühren
  3. In einen Fondue-Topf umfüllen
  4. Brot und Gemüse eintunken und genießen!

Tipp: Der vegane Fonduekäse eignet sich nicht nur gut zum Eintunken von Brot, sondern ist auch ein prima Pizzabelag und als Streukäse verwendbar!


Veganer Feta und veganer Grillkäse

Ein leckerer Salat aus tollen Produkten wie Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Oliven und veganem Feta weckt Erinnerungen an Urlaub in Griechenland. Veganer Feta, veganer Grillkäse und Gemüse-Spieße sind der leckere Fleischersatz für Veganer bei gemütlichen Grillrunden. Veganen Grillkäse gibt es im Handel unter dem Namen Halloumi zu kaufen. Veganer Feta benötigt relativ viel Zeit bei der Zubereitung, ist aber ebenfalls recht einfach gemacht.

Zutaten:

  • 200 g Cashewkerne
  • 1,5 TL Agar-Agar
  • 35 ml Zitronensaft
  • 1,5 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Apfelessig

Benötigte Utensilien: Schüssel, Topf, Mixer oder Pürierstab

Anleitung:

  1. Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen lassen. Am nächsten Tag dann abgießen.
  2. Agar-Agar mit 50 ml Wasser aufkochen lassen und beiseitestellen.
  3. Alle restlichen Zutaten zusammen mit den Cashewkernen im Mixer pürieren. Agar-Agar dazugeben und weitere 10-15 Sekunden mixen.
  4. Masse in eine Auflaufform geben und bei 200 Grad für 35-40 Minuten backen.
  5. Anschließend abkühlen lassen und noch für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Veganer Hüttenkäse

Der traditionsreiche Hüttenkäse ist nicht nur ein beliebter Belag für Brote, sondern er peppt auch Salate und Suppen auf. Veganer Hüttenkäse ist ganz easy hergestellt.

Zutaten:

  • 350 g Seidentofu
  • 3 EL Cashewkerne (mindestens 2 Stunden einweichen)
  • 3 EL Mandelmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Hefeflocken
  • ¼ TL Salz
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben

Benötigte Utensilien: Mixer oder Pürierstab, Gabel, Schüssel

Anleitung:

  1. Alle Zutaten - außer das Seidentofu - im Mixer zu einer cremigen Masse pürieren.
  2. Seidentofu vorsichtig mit einer Gabel zerkleinern und vorsichtig mit der Masse vermischen. Mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Das Seidentofu und die Mandelmilch machen diese vegane Käsealternative zu einer modernen, cremigen Variante des Hüttenkäses.

Tipp:
So schmeckt der vegane Hüttenkäse besonders gut:
Du kannst den Käse mit frischen Kräutern bestreuen und auf einem leckeren Brot genießen oder als Dip für Gemüsesticks verwenden.


Veganer Schmelzkäse

Cremiger Schmelzkäse darf auf keinem überbackenen Toast oder Burger fehlen. Die vegane Käsealternative besteht meist aus Hefeflocken und Mandelmus oder Cashewmus und ist als Fertigprodukt in gut sortierten Supermärkten und Online-Shops erhältlich.

Zutaten:

  • 2 EL Mandelmus oder Cashewmus
  • 50 ml Sojamilch
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 2 EL Hefeflocken
  • Je 1 Prise Kurkuma, Pfeffer und Paprikapulver

Benötigte Utensilien: Schüssel

Anleitung:

  1. Das Mandelmus oder Cashewmus mit der Sojamilch cremig rühren.
  2. Gekörnte Gemüsebrühe und Hefeflocken zugeben und gut miteinander verrühren.
  3. Mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken.

Wo kann man vegane Käsealternativen kaufen?

Du hast keine Lust oder keine Zeit, um veganen Käse selbst zu machen? Das ist kein Problem! Inzwischen kannst Du in Bioläden, Reformhäusern und sogar in vielen Supermärkten vegane Käsealternativen fertig kaufen. Sie bieten zum Beispiel ein reiches Sortiment an veganem Schnittkäse und Camembert. Das Angebot umfasst milde, würzige und herzhafte, vegane Käsealternativen. Die größte Auswahl an veganen Käsealternativen gibt es in Online-Shops. Unterschiedliche Sorten Schnittkäse gibt es z.B. für 2,99€ pro 150 g oder Camembert für 8,49€ pro Stück.

Fazit

Du siehst: Mit unseren Blitz-Anleitungen zur Herstellung veganer Alternativen für Käse stehen Dir alle Möglichkeiten offen, damit Du nicht auf den leckeren Käsegeschmack verzichten musst. Dabei hast Du die Qual der Wahl aus 9 veganen Käsealternativen! Ob Streukäse, Mozzarella oder Schnittkäse, Du hast die Qual der Wahl aus hochwertigen Produkten mit tollem Geschmack. Probier es einfach mal aus, denn durch Deinen Verzicht sterben nicht nur weniger Kälber, Du tust auch Deinem Körper durch viele Nährstoffe etwas Gutes. Keine Kehrseite der Medaille zu haben ist schon was Schönes! Viele Rezepte mit verschiedenen Sorten veganem Käse findest Du auch auf unserer VETOX-Rezepteseite.

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um unser VETOX Kochbuch mit leckeren und vielseitigen Veggie- Rezepten zu entdecken ! Sichere Dir Dein Exemplar und beweise allen: Als Veggie musst Du auf rein gar nichts verzichten!