Veganer Burrito mit Linsen, Spinat und Tofu

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Selbst zu kochen ist immer kompliziert? Diese Burritos beweisen ganz klar das Gegenteil! Gefüllt mit Linsen, Tofu und frischem Spinat sind sie zum einen ganz leicht zu zaubern und schmecken zum anderen ganz bestimmt auch dem überzeugtesten Fleischesser. Das Beste aber: Die Möglichkeiten, den Burrito noch zu füllen, sind endlos.

25
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
614 kcalEnergie
Comment
37 gEiweiß
Comment
66 gKohlenhydrate
Comment
22 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 50 g gelbe Linsen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Tomaten (aus der Dose)
  • 1 TL Olivenöl
  • 100 g Tofu
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 50 g Spinat (frisch)
  • 1 Wrap

Utensilien

1 Topf mittelgroß, 1 Küchenmesser , 1 Kochlöffel , 1 Schneidebrett , 1 Pfanne mittelgroß

Zubereitung

  1. Schäle Zwiebel und Knoblauch und schneide beides in kleine Würfel. Erhitze 1 TL Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Hitze und schwitze Zwiebel und Knoblauch 2 Minuten an. Gib danach die Linsen für eine weitere Minute hinzu und lösche alles mit den Tomaten ab. Nun kannst Du die Soße bei 15 Minuten und niedriger Temperatur köcheln lassen.
  2. Erhitze in einer Pfanne 1 TL Olivenöl auf mittlerer Hitze. Schneide den Tofu in kleine Würfel und brate ihn für 3 Minuten knusprig an. Würze ihn anschließend mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zitronensaft.
  3. Nun kannst Du den Wrap mit frischem Spinat, Linsen-Soße und dem angebratenen Tofu befüllen. Anschließend zu einem Burrito rollen.

Tipp

Um einen klassischen Burrito hinzubekommen, gibst Du die Füllung in die Mitte des Wraps und faltest die so entstehenden vier Seiten ohne Füllung nach innen. Nun kannst Du ihn ganz einfach aufrollen.   PS: Fall Dir dieses Rezept gefallen hat, dann schau doch mal bei unserem Kochbuch vorbei! Dort haben wir für Dich noch jede Menge weitere leckere Rezepte zusammengetragen, die Dich bei Deiner Vetox-Ernährung unterstützen!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.