Vegane Chocolate-Chip-Cookies

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Weiche, süße American Cookies - wer liebt sie nicht? Aber sie sind meistens voll mit Zucker und gesund kann man sie auch nicht gerade nennen. Bei diesen Chocolate-Chip-Cookies würdest Du nicht erahnen, dass sie nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei sind. Sie können auch geschmacklich dem Original ganz klar das Wasser reichen.

58
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 8 Portionen

Comment
1.522 kcalEnergie
Comment
46 gEiweiß
Comment
79 gKohlenhydrate
Comment
115 gFett

Zutaten

Portionen
+
  • 3 EL Chia-Samen
  • 85 g Mandelmehl
  • 85 g Haferflocken (fein)
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Mandelmus
  • 20 g Pflanzendrink
  • 30 g dunkle Schokolade
  • 3 EL Wasser

Utensilien

1 Schüssel klein, 1 Backblech , 1 Eisportionierer, 1 Küchenmesser , 1 Schneidebrett , 1 Schüssel mittelgroß, Esslöffel, Backpapier

Zubereitung

  1. Gib die Chia-Samen mit den 3 EL Wasser in eine Schüssel und lass es für 5 bis 8 Minuten quellen. Den Backofen auf 180 Grad, Ober- und Unterhitze, vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Das Mandelmehl mit den groben Haferflocken, Backpulver, Salz, den aufgequollenen Chia-Samen, Kokosöl, Mandelmus und Pflanzendrink in einer großen Schüssel vermischen. Dunkle Schokolade grob zerhacken und ebenfalls zu der Cookie-Mischung geben. Mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel auf dem Backblech platzieren und für 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Am besten vor dem Essen noch etwas grobes Salz darüber streuen.

Tipp

Damit die Cookies immer die gleiche Größe haben, verwendest Du am besten einen Eisportionierer!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.