Vegane Zimtsterne

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Weihnachten steht vor der Tür. Wenn Du Dich vegan ernährst, bedeutet dies aber nicht, dass Du auf Deine Lieblingsplätzchen verzichten musst. Diese veganen und gleichzeitig glutenfreien Zimtsterne können ohne jeden Zweifel mit dem Original mithalten.

  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 3 Portionen

Comment
674 kcalEnergie
Comment
3 gEiweiß
Comment
162 gKohlenhydrate
Comment
0 gFett

Zutaten

Portionen
+
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 140 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 3 EL Mehl zum Ausrollen
  • 1/2 EL Wasser

Utensilien

1 Schüssel mittelgroß, 1 Esslöffel , 1 Backblech mit Backpapier, Plätzchenausstecher , 1 Schüssel klein, 1 Schneebesen , 1 Plastik-Zip-Bag , 2 Backpapier, 1 Teigroller

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mandeln mit der Hälfte des Puderzuckers , Zimt und Salz in eine Schüssel füllen und vermischen. Wasser und Zitronensaft hinzugeben und solange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig am besten zwischen zwei Backpapierstücken und etwas Mehl 3 bis 4 mm dick ausrollen. Daraus Sterne ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Für 5 bis 8 Minuten goldbraun backen. Komplett abkühlen lassen.
  3. Die andere Häfte des Puderzuckers mit Zitronensaft und Wasser verrühren. In einen Zip-Bag füllen und die vordere Spitze abschneiden. Die Glasur auf die abgekühlten Zimtsterne verteilen und fest werden lassen.

Tipp

Die Plätzchen halten sich am besten in einem luftdichten Gefäß wie einer hübschen Plätzchendose.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.