Veganes Mousse au Chocolat

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Diese superleckere und schokoladige vegane Mousse au Chocolat kommt als Nachtisch auf jeder Party oder beim Kochabend mit Freunden garantiert gut an. Auch Nicht-Veganer werden kaum herausschmecken, dass es sich um eine Alternative mit Seidentofu handelt. Probier es einfach aus!

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 6 Portionen

Comment
1.343 kcalEnergie
Comment
40 gEiweiß
Comment
125 gKohlenhydrate
Comment
76 gFett

Zutaten

Portionen
+
  • 400 g Seidentofu
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 300 ml Wasser
  • 2 EL Agavendicksaft

Utensilien

1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser , 1 Topf , 1 Schüssel , 1 Teigschaber, 1 Pürierstab, Kochlöffel

Zubereitung

  1. Hacke die Schokolade mit dem Messer in grobe Stücke und gib die Schokostückchen in die Schüssel. Fülle etwas Wasser in den Topf und stelle die Schale mit der Schokolade hinein. Erhitze das Wasser langsam, lass es aber nicht kochen. Lass die Schokolade unter Rühren schmelzen. Sei vorsichtig, dass kein Wasser in die schmelzende Schokolade kommt, sonst klumpt sie unschön.
  2. Gib den Seidentofu zusammen mit dem Agavendicksaft in die große Schüssel. Gib mithilfe des Teigschabers die geschmolzene Schokolade dazu. Jetzt nimmst Du den Pürierstab und pürierst die Masse, bis sich die Schokolade mit dem Seidentofu vermischt hat und alles eine geschmeidige Konsistenz hat. Stelle die vegane Mousse au Chocolat bis zum Servieren in den Kühlschrank.

Tipp

Seidentofu wird fast genauso wie normaler Tofu aus Sojamilch hergestellt. Durch einen höheren Wasseranteil ist er allerdings etwas weicher und so ein perfekter veganer Ersatz für Quarkspeisen, Mousse, Joghurt und auch Sahne. PS: Chocolate, A choco choco, Chocolate, A choco choco! Mousse au Chocolat geht auch Veggie! Dieses Dessert ist nicht nur lecker, sondern auch noch super gesund. In unserem Kochbuch findest Du noch weitere Inspirationen, schau gerne mal vorbei. :-)

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.