Veganes Pad Thai

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Pad Thai ist ein absolutes Muss für alle, die in Südostasien herumreisen. Da das Beamen noch nicht erfunden ist, musst du dir eben das asiatische Gefühl mit diesem Reisnudelgericht ganz einfach nach Hause holen. Normalerweise wird es mit Ei, Krabben, Hähnchenfleisch und Fischsoße zubereitet. Um es aber komplett vegan zu kochen, ersetzt du die tierischen Produkte einfach durch Tofu, Sojasoße und Gemüse.

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
694 kcalEnergie
Comment
36 gEiweiß
Comment
78 gKohlenhydrate
Comment
25 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 70 g Reisnudeln
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Reisessig
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 l Wasser
  • 100 g Tofu
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Brokkoli
  • 1/2 Rote Paprika
  • 1 frische Chilischote
  • 1 EL Erdnüsse
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • Salz & Pfeffer

Utensilien

2 Schüsseln groß, 1 Wasserkocher , 1 Löffel , 1 Pfanne , 1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Topf klein, Pfannenwender

Zubereitung

  1. Bringe das Wasser im Wasserkocher zum Kochen und lege die Reisnudeln in eine große Schüssel. Übergieße sie nun mit dem kochenden Wasser und lass sie abgedeckt für 7 Minuten ziehen. Rühre nun die Soße für das Gericht an. Hierzu gibst Du Reisessig, Zitronensaft, Sojasoße und Ahornsirup in einer kleinen Schüssel und verrührst es miteinander. Anschließend gießt Du die fertigen Reisnudeln mit kaltem Wasser ab und stellst sie zur Seite.
  2. Schneide den Tofu in Würfel. Wasche das Gemüse ab und entferne das Kerngehäuse aus der Paprika. Schneide die Paprika in Streifen und löse die einzelnen Röschen des Brokkoli vom Strunk. Den Brokkoli nun in einen Topf mit Wasser geben und solange kochen, bis er gar ist. In der Zwischenzeit erhitzt Du eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl und brätst den Tofu knusprig an. Hebe nun das Gemüse unter und brate es für weitere 2 Minuten mit an.
  3. Schneide die Chilischote der Länge nach auf und entferne die Kerne und die weißen Häutchen. Danach schneidest Du die Schote in kleine Stücke. Nun kannst Du die Reisnudeln in die Pfanne hinzufügen. Mit der Soße von Schritt 1 löschst Du ab und verrührst alles gut miteinander. Beim Servieren des Pad Thai gibst Du die geschnittene Chilischote, die Erdnüsse sowie den frischen Koriander, Salz und Pfeffer je nach Geschmack hinzu.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.