Veganes Tiramisu

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Ein traumhaftes Dessert versteckt sich hinter diesem Tiramisu – was obendrein auch noch komplett pflanzlich daherkommt. Deine Gäste werden gar nicht merken, dass dieses Tiramisu keine Eier, Sahne und Mascarpone enthält. Megaköstlich ist es natürlich auch und immer wieder einen Löffel wert!

20
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 10 Portionen

Comment
2.948 kcalEnergie
Comment
52 gEiweiß
Comment
350 gKohlenhydrate
Comment
143 gFett

Zutaten

Portionen
+
  • 225 g Dinkelmehl
  • 140 g brauner Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 Pck. Backpulver
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Bourbon Vanille
  • 400 g Sojajoghurt
  • 200 g vegane Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 100 ml Kaffee
  • 2 EL Amaretto
  • 1 EL Kakao

Utensilien

1 Schüssel groß, 1 Schüssel mittelgroß, 1 Handrührgerät , 1 Backblech , 1 Backpapier , 1 Auflaufform , 1 Esslöffel , Backofen, Küchenmesser

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vor. Vermische das Dinkelmehl gemeinsam mit Zucker, Backpulver und Vanille. Gib dann das Wasser und das Olivenöl hinzu und verrühre alles zu einem glatten Teig. Lege ein Backblech mit Backpapier aus, verteile den Teig gleichmäßig darauf und backe ihn etwa 12 Minuten, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. Lass den Biskuitboden komplett abkühlen und schneide ihn anschließend so, dass er in deine Auflaufform passt.
  2. Nun kannst Du den Kaffee aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Vermische ihn mit dem Amaretto und stelle ihn zur Seite. In der Zwischenzeit schlägst Du die Sahne auf und hebst den Joghurt zusammen mit dem Puderzucker vorsichtig unter.
  3. Lege die Biskuit-Streifen in die Auflaufform und beträufle sie mit 2 EL Amaretto-Kaffee. Darauf kommt die Sahne-Joghurt-Mischung. Fahre so fort, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Bestreue am das Tiramisu am Schluss mit dem Kakaopulver. Lasse dein köstliches Wunderwerk nun mindestens 2 Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Tipp

Beim Schichten kannst Du nicht nur die klassische Auflaufform verwenden, sondern hier Deiner Fantasie freien Lauf lassen: Gläser, kleine Schüsseln etc. eignen sich hierfür genauso gut. PS: Nachtisch geht immer - vor allem, wenn er auch noch gesund ist! Dieses traumhafte Tiramisu lässt Dein Veggi-Herz höher schlagen und ist vollkommen Vetox-tauglich. Schau doch mal bei unserem Kochbuch, dort haben wir noch jede Menge weiterer Rezepte für Dich!v

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.