Geröstete Camembert-Brotschnitte an Trauben-Birnen-Salat

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

So ein einfaches Käsebrot ist doch tatsächlich schon etwas Feines,oder? Bei dieser Variante setzen Röstaromen, knackige Sonnenblumenkerne und ein fruchtig-frischer Salat der Schnitte noch ein kleines kulinarisches Krönchen auf.

  • Like
  • Share
  • Drucken
10

Nährwerte für 1 Portion

Comment
385 kcalEnergie
Comment
14 gEiweiß
Comment
34 gKohlenhydrate
Comment
7 gBallaststoffe
Comment
21 gFett

Besonders reich an:

LockedPremium-Inhalt

Du willst alle Inhalte freischalten?"

Hier mehr erfahren

Vitamine

  • Vitamin A0,24 mg / 0,72 mg/T
  • Vitamin B10,3 mg / 0,9 mg/T
  • Vitamin B20,3 mg / 0,9 mg/T
  • Vitamin B60,36 mg / 1,08 mg/T
  • Vitamin E3,6 mg / 10,8 mg/T

Mineralstoffe

  • Zink2,1 mg / 6,3 mg/T

Zutaten

Portion
+
  • 50 g Feldsalat
  • 25 g Weintrauben
  • 1/2 Birne
  • 1 Scheibe Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen
  • 1 TL Fruchtessig
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Butter
  • 30 g Camembert 45 % Fett
  • 1 EL Sonnenblumenkerne

Utensilien

1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser, 1 Sieb, 1 Toaster, 1 Schüssel mittelgroß, 1 Esslöffel, 1 Pfanne, 1 Brotmesser, 1 Teller zum Anrichten

Zubereitung (10 Minuten)

  1. Wasche den Salat und lass ihn im Sieb abtropfen. Wasche die Trauben und die Birne. Schneide die Hälfte der Birne in kleine Würfel und halbiere die Trauben.
  2. Toaste das Vollkornbrot im Toaster bis zur gewünschten Bräunung. Verrühre den Fruchtessig mit dem Öl und etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing. Gib den Salat, die Traubenhälften und die Birnenwürfel mit zum Dressing in die Schüssel und vermische alles vorsichtig.
  3. Röste die Sonnenblumenkerne in der Pfanne kurz an, bis sie beginnen zu duften. Bestreiche das Brot mit Butter, belege es mit dem Camembert und streue die Sonnenblumenkerne darüber. Serviere den Trauben-Birnen-Salat dazu.

Tipp

Statt Birnen und Trauben passen auch andere Früchte wie zum Beispiel Himbeeren, Feigen oder Nektarinen prima zu der Brotschnitte.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.
  • Like
  • Share
  • Drucken