Ultimativer Frühstückshit : Rührtofu mit Tomate und Avocado

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Als Allergiker oder Veganer musst Du ab sofort nicht mehr auf ein gutes Rührei zum Frühstück verzichten. Dafür gibt es nämlich ein kleines und feines Gewürz namens „Kala Namak“. Das ist ein Schwefelsalz, das jeder Speise, die es berührt, eine schweflige und damit eigleiche Note verpasst. Wenn Du jetzt auch noch festen Tofu und den weicheren Seidentofu miteinander kombinierst, bekommst Du die perfekte Konsistenz und gewinnst damit die frühstücksliebenden Herzen deiner Omnifreunde.

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
635 kcalEnergie
Comment
44 gEiweiß
Comment
15 gKohlenhydrate
Comment
45 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 200 g Tofu
  • 1 TL Kala Namak
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 EL Pflanzendrink
  • 2 EL Öl
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1/2 Avocado
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 150 g Seidentofu
  • 1/2 Frühlingszwiebel

Utensilien

1 Schüssel mittelgroß, 1 Pfanne mittelgroß, 1 Pfannenwender, 1 Schneidebrett, 1 Messer groß

Zubereitung

  1. Zerbrösele den festen Tofu grob in eine Schüssel und würze ihn mit dem Kala Namak und für die Farbe mit dem Kurkuma. Gib einen Schuss des Pflanzendrinks hinzu und vermenge alles vorsichtig am besten mit den Händen. Die Konsistenz sollte bereits jetzt schon so sein wie „normales“ Rührei.
  2. Erhitze das Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe. Nimm den vorbereiteten Tofu aus der Schüssel und drücke mit den Händen das überschüssige Wasser heraus, bevor Du ihn in der Pfanne für ein paar Minuten anbrätst. Der Tofu muss beim Anbraten nicht knusprig oder braun werden, er soll lediglich durchgewärmt werden und auch seine Konsistenz behalten.
  3. Bereite, während der Tofu vor sich hin brät, das Gemüse vor. Wasche und halbiere dazu die Cherrytomaten, schäle und schneide die Avocado in Scheiben. Scheide die Frühlingszwiebel in schmale Streifen. Stelle die Tomaten, die Avocado, die Frühlingszwiebeln und die Basilikumblätter zum Garnieren bereit.
  4. Sobald der Tofu fertig ist, kannst Du den Seidentofu hinzugeben, etwas umrühren und für ca. 2 Minuten auf dem Herd lassen. Garniere den Rührtofu mit den vorbereiteten Tomaten, Avocadoscheiben, frischen Frühlingszwiebeln sowie Basilikumblättern.

Tipp

Tofu gibt es in ganz verschiedenen Ausführungen. Seidentofu hat, wie der Name schon vermuten lässt eine sehr zarte und fast flüssige Konsistenz. Du benutzt ihn am Besten für süße Speisen, zum Backen oder, wie in diesem Fall, um den weichen Teil des Rühreis zu imitieren. Festen Tofu kannst Du in Scheiben oder Würfel schneiden, ohne das er zerfällt. Er eignet sich perfekt für deftige Gerichte und kann prima über Nacht in Marinade einweichen, um dann von allen Seiten kross gebraten zu werden. Räuchertofu, du ahnst es vermutlich schon, hat eine intensiv rauchige Note und kommt Speck und Bacon geschmacklich am nächsten. Mit Räuchertofu musst Du nicht mehr viel machen. Er schmeckt sowohl roh als auch kross angebraten. PS: Fall Dir dieses Rezept gefallen hat, dann schau doch mal bei unserem Kochbuch vorbei! Dort haben wir für Dich noch jede Menge weitere leckere Rezepte zusammengetragen, die Dich bei Deiner Vetox-Ernährung unterstützen!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.