Ausflug nach Asien-Low Carb Pad Thai

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

Das thailändische Nationalgericht ist der Liebling in der asiatischen Küche. Klassisch mit Reisnudeln zubereitet, haben wir hier eine super Low-Carb-Alternative für Dich!

20
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
419 kcalEnergie
Comment
33 gEiweiß
Comment
20 gKohlenhydrate
Comment
23 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1 Zucchini
  • 100 g Tofu
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 1 TL gesalzene Erdnüsse
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Honig
  • 1 Ei
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Karotte

Utensilien

1 Topf klein, 1 Pfanne klein, 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Spiralschneider

Zubereitung

  1. Wasche die Zucchini. Verwende nun den Spiralschneider, um aus den Zucchini Nudeln zu machen, indem Du die Zucchini immer weiter hineindrehst.
  2. Schneide die Karotte und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben, den Tofu würfelst Du. Leg das Gemüse beiseite.
  3. Erhitze 200 ml Wasser im Topf und gib die Zucchini-Nudeln hinein. Sie brauchen nur ca. 2 bis 3 Minuten, um gar zu werden. In der Zwischenzeit erhitzt Du das Öl in der Pfanne und schlägst das Ei darin auf.
  4. Gieße das Wasser von den Zucchini-Nudeln ab und gib sie zu dem stockenden Ei. Nun kommen das andere Gemüse, der Tofu und die weiteren Zutaten für die Soße hinzu, bis auf die Erdnussstückchen. Mische das Ganze gut durch und lass es für 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln, damit das Gemüse gar wird.
  5. Gib das fertige Pad Thai auf einen Teller und streue nun die Erdnussstückchen darüber. Guten Appetit!
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.