Buddhabowl mit Guacamole, Curry-Tempeh und Kichererbsen

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Endlich mal wieder Zeit für unser Lieblingsessen: Buddhabowl! Ein Begriff, der eigentlich all das beinhaltet, was Du liebst – eben nur aus einer Schale gegessen! Als kleine kunterbunte Inspiration kommen heute Avocado, gerösteter Tempeh und Kichererbsen bei uns hinein.

  • Like
  • Share
  • Drucken
25

Nährwerte für 1 Portion

Comment
546 kcalEnergie
Comment
32 gEiweiß
Comment
52 gKohlenhydrate
Comment
23 gFett

Besonders reich an:

LockedPremium-Inhalt

Du willst alle Inhalte freischalten?"

Hier mehr erfahren

Vitamine

  • Vitamin A0,24 mg / 0,72 mg/T
  • Vitamin B10,3 mg / 0,9 mg/T
  • Vitamin B20,3 mg / 0,9 mg/T
  • Vitamin B60,36 mg / 1,08 mg/T
  • Vitamin C28,5 mg / 85,5 mg/T
  • Vitamin E3,6 mg / 10,8 mg/T
  • Vitamin K0,018 mg / 0,054 mg/T

Mineralstoffe

  • Calcium300 mg / 900 mg/T
  • Magnesium90 mg / 270 mg/T
  • Zink2,1 mg / 6,3 mg/T
  • Eisen4,5 mg / 13,5 mg/T

Zutaten

Portion
+
  • 50 g Avocado
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Karotte
  • 100 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 100 g Tempeh
  • 40 g Quinoa
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Prise gelbes Currypulver
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer

Utensilien

1 Topf , 2 Pfannen , 1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Gabel , 1 Löffel , 1 Schale

Zubereitung (25 Minuten)

  1. Koche den Quinoa nach Gebrauchsanweisung.
  2. Gieße das Wasser von den Kichererbsen ab und gib sie mit der Sojasoße in die erste Pfanne. Schneide den Tempeh in Würfel und gib diese mit Kokosöl, Currypulver, Paprikapulver und je einer Prise Salz und Pfeffer in die zweite Pfanne. Lass die Kichererbsen und den Tempeh in den jeweiligen Pfannen anrösten. Stelle beides beiseite, sobald es fertig ist.
  3. Bereite die restlichen Zutaten vor: Wasche den Spinat und die Karotte und schneide die Karotte in feine Stücke. Teile die Avocado in zwei Hälften, entkerne sie und nimm mit dem Löffel das benötigte Fruchtfleisch heraus. Zerdrücke das Fruchtfleisch in der Schale mit der Gabel und gib den Zitronensaft hinzu. Verrühre alles zu einer gleichmäßigen Creme, die Du mit Salz und Pfeffer abschmecken kannst.
  4. Gib nun alle Zutaten auf deinen Teller oder in deine Bowl: Quinoa, Tempeh und Kichererbsen sowie Spinat und Karottenstücke und am Ende natürlich die Guacamole. Gabel schnappen und genießen!

Tipp

Tempeh – was war das noch einmal? Der tofuähnliche Fleischersatz besteht aus fermentierten Sojabohnen, Du kannst ihn im Bioladen oder Asiashop finden. Du liebst Tempeh so sehr wie wir? Dann musst Du unbedingt auch unsere Tempeh-Wraps testen!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.
  • Like
  • Share
  • Drucken