Cremige Kürbis Suppe mit gerösteten Kichererbsen

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Endlich ist sie dar, die Kürbis Saison! Was demnach im Herbst nicht fehlen darf, ist eine cremige Kürbissuppe mit einem Hauch Ingwer und obendrauf im Backofen geröstete Kichererbsen.

  • Like
  • Share
  • Drucken
25

Nährwerte für 1 Portion

Comment
270 kcalEnergie
Comment
11 gEiweiß
Comment
32 gKohlenhydrate
Comment
10 gBallaststoffe
Comment
10 gFett

Besonders reich an:

LockedPremium-Inhalt

Du willst alle Inhalte freischalten?"

Hier mehr erfahren

Vitamine

  • Vitamin A0,24 mg / 0,72 mg/T
  • Vitamin B60,36 mg / 1,08 mg/T
  • Vitamin C28,5 mg / 85,5 mg/T
  • Vitamin E3,6 mg / 10,8 mg/T
  • Vitamin K0,018 mg / 0,054 mg/T

Mineralstoffe

  • Magnesium90 mg / 270 mg/T
  • Eisen4,5 mg / 13,5 mg/T

Zutaten

Portion
+
  • 100 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 1/2 TL Rapsöl
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 TL Ingwer
  • 1/2 TL Rapsöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 20 ml Orangensaft
  • 1 EL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL frischer Rosmarin

Utensilien

1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Sieb, 1 Schüssel, 1 Löffel, 1 Messer, 1 Schneidebrett, 1 Topf, 1 Pürierstab

Zubereitung (25 Minuten)

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Ober und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier zur Seite legen. Kichererbsen abgießen und in eine Schüssel mit Öl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer verrühren. Auf das Backblech verteilen und für 15 Minuten rösten.
  2. Kürbis in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer fein hacken. Einen Topf mit Öl erhitzen und den Kürbis anbraten. Ingwer hinzufügen und mit Gemüsebrühe, Kokosmilch und Orangensaft ablöschen. Für 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu einer cremigen Suppe pürieren und mit den Kichererbsen und Rosmarin servieren.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.
  • Like
  • Share
  • Drucken