Extrem geile Veggi-Bolognese

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Dieser Traum von vegetarischer Spaghetti Bolognese überzeugt garantiert jeden Fleischesser. Wenn Du vorhast, Family and Friends unbemerkt ein pflanzliches Gericht unterzujubeln, ist diese 100 % fleischfreie Bolognese-Soße genau das Richtige. Der Trick hierbei ist Rauchsalz, was das rauchige Fleischaroma imitiert. In 2 von 3 Fällen konnten wir unsere Testesser bereits täuschen. Probiere es aus!

50
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
606 kcalEnergie
Comment
29 gEiweiß
Comment
81 gKohlenhydrate
Comment
18 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 50 g Sojaschnetzel
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Karotte
  • 1/4 Stangensellerie
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Hähnchengewürz
  • 1/2 TL Rauchsalz
  • 200 g Passierte Tomaten
  • 50 g Tomatenmark
  • 50 g Basilikumblätter
  • 80 g Spaghetti (Vollkorn)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Hefeflocken

Utensilien

1 Wasserkocher, 1 Schüssel mittelgroß, 1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser groß, 1 Sparschäler, 1 Pfanne groß, 1 Topf groß, 1 Sieb groß

Zubereitung

  1. Bringe das Wasser im Wasserkocher zum Kochen und gebe die Sojaschnetzel samt Gemüsebrühe in eine Schüssel. Sobald das Wasser kocht, übergieße die Sojaschnetzel damit und rühre alles gut durch, damit sich auch die Gemüsebrühe gut auflöst. Lass das Gemisch quellen, bis es in Schritt 3 zum Einsatz kommt.
  2. Wasche in der Zwischenzeit die Karotte und würfele sie fein, schäle die Zwiebel und den Sellerie und schneide sie ebenfalls in feine Würfel. Erhitze das Öl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze und brate das Gemüse für ca. 10 Minuten an.
  3. Drücke überschüssiges Wasser aus den Sojaschnetzeln heraus und gebe sie zusammen mit dem Paprikagewürz, dem Hähnchengewürz und dem Rauchsalz zu dem Gemüse in die Pfanne. Brate alles zusammen weitere 10 Minuten. Fülle währenddessen Wasser in den Topf und bringe das Wasser darin zum Kochen – das ist für die Spaghetti.
  4. Gib nun die passierten Tomaten, das Tomatenmark und die Basilikumblätter in die Pfanne (hebe zwei Blätter für die Deko auf) und lass die Bolognese-Soße noch weitere 10 Minuten köcheln. Je länger die Bolognese vor sich hin köcheln darf, umso intensiver wird der Geschmack. Gebe währenddessen die Spaghetti zusammen mit dem Salz in das kochende Wasser und koche sie ca. 10 Minuten, bis sie bissfest sind. Probiere am besten ab und zu eine Nudel, um zu kosten, ob sie für Dich perfekt sind.
  5. Gieße die fertigen Spaghetti durch das Sieb ab und richte sie zusammen mit der Bolognese-Soße auf einem Teller an. Die Bolognese sieht besonders hübsch aus, wenn du sie noch mit frischen Basilikumblättern und Hefeflocken garnierst. Kleiner Extratipp: Am nächsten Tag schmeckt die Bolognese sogar noch besser!
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.