Grüne-Erbsen-Pasta mit Ricotta-Zitronen-Soße

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

Durch den Austausch normaler Nudeln durch Erbsen-Nudeln wird jedes Pasta-Gericht zu einer wahren Eiweiß-, Eisen- und Ballaststoff-Bombe!

20
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
627 kcalEnergie
Comment
27 gEiweiß
Comment
60 gKohlenhydrate
Comment
31 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 25 g Parmesan (am Stück)
  • 15 g Pinienkerne
  • frischer Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 g Grüne Erbsen Nudeln
  • 40 g Ricotta
  • Salz & Pfeffer

Utensilien

1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Gemüsereibe, 1 Topf klein, 1 Esslöffel, 1 Topf mittelgroß, 1 Kochlöffel, 1 Sieb, 1 Zitronenpresse, 1 Schüssel klein

Zubereitung

  1. Reibe von der Zitrone die Schale ab und presse den Saft aus. Reibe den Parmesan fein. Wasche die Frühlingszwiebel und schneide sie in feine Ringe. Schneide die Basilikum-Blätter in feine Streifen.
  2. Gib die Pinienkerne ohne Fett in den Topf und röste sie kurz an, bis sie etwas Farbe bekommen. Schütte die Pinienkerne wieder aus dem Topf und gib sie in eine kleine Schale. Erhitze nun das Olivenöl im selben Topf. Dünste die Frühlingszwiebelringe im heißen Öl kurz an und lösche sie mit dem Zitronensaft ab. Rühre den Ricotta, die Zitronenschale und die Hälfte des Parmesans hinein und erwärme die Soße, bis der Parmesan geschmolzen ist.
  3. Bringe ausreichend Wasser mit etwas Salz im Topf zum Kochen. Gib die Nudeln dazu und koche sie nach Packungsanleitung. Schmecke in der Zeit die Soße mit Salz und Pfeffer ab.
  4. Gieße die fertig gekochten Nudeln durch ein Sieb ab. Gib die Erbsen-Nudeln anschließend mit der Soße auf den Teller und bestreue die Pasta mit Basilikum und Parmesan.

Tipp

Halte dich bei Pasta aus Hülsenfrüchten unbedingt an die angegebene Garzeit auf der Packung, da die Nudeln sonst schnell zerfallen.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.