Grünes Gemüse-Curry mit Pistazien

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Ein leckeres Gemüse-Curry geht einfach immer! Ob aufgewärmt zum Lunch oder als Soulfood am Abend. Dieses würzige grüne Gemüse-Curry wird mit cremiger Kokosmilch abgerundet und mit knackigen, gesalzenen Pistazien bestreut serviert.  

35
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
581 kcalEnergie
Comment
22 gEiweiß
Comment
55 gKohlenhydrate
Comment
30 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1/4 grüne Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/4 Kopf Brokkoli
  • 50 g Erbsen (TK)
  • 50 g Zuckerschoten
  • 2 Kartoffel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 TL grüne Currypaste
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 35 g gesalzene Pistazien

Utensilien

1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser groß, 1 Sieb groß, 1 Schüssel mittelgroß, 1 Sparschäler, 1 Topf groß

Zubereitung

  1. Gib das gefrorene Gemüse zum Auftauen in eine Schüssel. Wasche die Frühlingszwiebel, die Paprika und den Brokkoli. Schäle die Kartoffel und schneide sie in gleichgroße Würfel. Schneide 1/3 des oberen grünen Endes und die Wurzelplatte der Frühlingszwiebel ab und schneide sie in feine Ringe. Halbiere die Paprika, entferne den Strunk und das Kerngehäuse und schneide 1/4 der Paprika in Würfel. Schneide die Brokkoli-Röschen vom Strunk ab und zerteile große Röschen noch einmal.
  2. Erhitze das Öl im Topf. Gib die Hälfte der Frühlingszwiebeln und 1/4 TL Currypaste dazu und brate alles 30 Sekunden an. Gib das Gemüse, 100 ml Wasser und 1/2 TL Salz, Pfeffer sowie die Kokosmilch hinzu und lass das Curry mit Deckel 20 Minuten leicht köcheln.
  3. Schäle die Pistazien aus ihrer Schale heraus. Schmecke das grüne Gemüse-Curry zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer ab. Serviere das Curry heiß mit Pistazien bestreut.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.