Hagebutten-Dip mit Ofenkartoffeln

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Hagebutte ist ein echtes regionales Superfood, das neben Vitamin C auch wertvolle Mineralstoffe enthält! Als Dip zu den Ofenkartoffeln stellt es den ursprünglichen Ketchup ganz klar in den Hintergrund und muss unbedingt ausprobiert werden!

  • Like
  • Share
  • Drucken
15

Nährwerte für 1 Portion

Comment
317 kcalEnergie
Comment
7 gEiweiß
Comment
58 gKohlenhydrate
Comment
6 gBallaststoffe
Comment
5 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Rapsöl
  • 1/2 TL getrocknete Kräuter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Rapsöl
  • 20 g Tomatenmark
  • 15 g Hagebuttenmarmelade
  • 1 TL Zitronensaft
  • 50 ml Wasser

Utensilien

1 Messer klein, 1 Schneidebrett mittelgroß, 1 Schüssel mittelgroß, 1 Backblech mittelgroß, 1 Backpapier mittelgroß, 1 Messer klein, 1 Schneidebrett klein, 1 Topf klein

Zubereitung (15 Minuten)

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier zur Seite stellen. Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen. Beides in eine Schüssel geben und mit Rapsöl, getrockneten Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen. Auf dem Backblech verteilen und für 20 Minuten goldbraun backen.
  2. Schalotte schälen und fein hacken. Ein Topf mit Öl erhitzen und die Schalotte glasig anschwitzen. Tomatenmark und Hagebuttenmarmelade unterrühren und einköcheln lassen. Mit Wasser und Zitronensaft ablöschen und so lange köcheln lassen, bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Die Kartoffeln mit dem Hagebutten-Dip servieren.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.
  • Like
  • Share
  • Drucken
Rezeptwelt

Stangensellerie-Wok mit Reis und Joghurtsoße

Was? Stangensellerie in einem herzhaften Gericht? Wir kennen aus Stangensellerie nur den Saft und die pure Variante, doch heute kommt er in einem Wok-Gericht verarbeitet auf den Teller! Und das schmeckt wirklich …Iconzum Rezept
Rezept des Tages