Vegane Hirse-Kokos-Bowl mit Mango

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Beginne Deinen Tag doch mal mit dieser schönen Hirse-Kokos-Bowl. Sie ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern steckt auch voll wertvoller Nährstoffe, die Du für einen gesunden Start in den Tag brauchst. Keine Zeit morgens zu kochen? Kein Problem: Füllst Du die Hirse-Kokos-Bowl in ein Schraubglas oder eine Dose mit Deckel, kannst Du sie ganz einfach mitnehmen. Ohne die Mango als Topping hält sich diese Bowl auch prima 1 bis 2 Tage im Kühlschrank.  

  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
476 kcalEnergie
Comment
9 gEiweiß
Comment
72 gKohlenhydrate
Comment
17 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 60 g Hirse
  • 200 ml Kokosmilch light
  • 2 EL Ahornsirup
  • 100 g Mango
  • 2 EL Kokosraspeln

Utensilien

1 Topf mit Deckel klein, 1 Schneidebrett, 1 Messer mittelgroß, 1 Müslischüssel

Zubereitung

  1. Erhitze die Kokosmilch im Topf. Wenn sie beginnt zu kochen, gibst Du die Hirse dazu und lässt sie 8 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Rühre immer mal wieder um, damit nichts anbrennt. Schalte dann die Herdplatte aus und lass die Hirse mit aufgelegtem Deckel noch 15 Minuten quellen. Rühre auch hier zwischendurch immer mal um. Gib den Ahornsirup hinzu und rühre auch diesen gut ein.
  2. Halbiere und viertel die Mango und löse den Stein vorsichtig heraus. Schäle ein Viertel der Mango und schneide sie in Scheiben. Fülle den Hirse-Kokos-Brei in eine Schüssel und verziere die Bowl mit Mangoscheiben und Kokosraspeln.

Tipp

Hirse enthält recht viel Eisen. Wenn Du regelmäßig Hirse isst, kannst Du damit Deinen Eisenhaushalt aufbessern. Die kleinen Körnchen sind aber auch sonst echte Nährstoff-Bomben und stecken voller Vitamine und Mineralstoffe. PS: Ein richtiger Frühstückshit und lecker noch dazu! Probier das Rezept unbedingt mal aus und lass uns wissen, wie Deine Variante aussieht. Weitere Rezeptideen haben wir für Dich in unserem Kochbuch zusammengestellt.