Knackige Quinoa Bratlinge mit Kichererbsen

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

Diese Bratlinge haben es in sich. Mit knackigen Kichererbsen, geschmolzenem Käse und Quinoa sind sie ein echter Leckerbissen. Hast Du diese Kombination schon einmal getestet? Ein sehr einfaches Rezept, schnell zubereitet und unwiderstehlich.

25
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
571 kcalEnergie
Comment
21 gEiweiß
Comment
71 gKohlenhydrate
Comment
22 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1 Karotte
  • 100 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 50 g Quinoa
  • 20 g Dinkelmehl
  • 20 g Gouda
  • 1 Ei
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Paar Basilikumblätter
  • Salz & Pfeffer

Utensilien

1 Topf mittelgroß, 1 Sieb klein, 1 Pfanne , 1 Schüssel groß, 1 Küchenreibe , 1 Pfannenwender, 1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser

Zubereitung

  1. Koche den Quinoa zunächst mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf wie auf der Packung beschrieben.
  2. Öffne die Dose mit Kichererbsen und gib die benötigte Menge in das Sieb. Spüle die Kichererbsen mit Wasser ab, denn dann sind sie für den Körper leichter verdaulich. Reibe die Karotte mit Deiner Küchenreibe klein.
  3. Schlage das Ei in einer Schüssel auf und menge Quinoa, Karotte, Kichererbsen und Mehl unter. Forme aus der Masse 6 bis 8 kleine Taler.
  4. Erhitze das Öl in der Pfanne und brate die Taler von beiden Seiten für je 2 Minuten an. Lege auf jeden Taler etwas Gouda obenauf, bevor Du ihn aus der Pfanne nimmst, sodass der Gouda auf dem Talern schmelzen kann.
  5. Wasche und schneide die Kräuter. Serviere die fertigen Bratlinge mit den Kräutern, schmecke mit Salz und Pfeffer ab und lass es Dir schmecken.

Tipp

Die Kräuter kannst Du auch direkt in die Bratling-Masse geben, dann geben sie den Bratlingen noch mehr Geschmack.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.