Koreanischer Low-Carb Spinatsalat mit gebratenem Tofu

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Dieser Spinatsalat klingt zwar sehr exotisch, aber er ist im Nu zubereitet. Du solltest jedoch zusehen, dass Du an eine große Packung frischen Spinat herankommst, denn sobald Du das Grün im Wasserbad blanchiert hast, verwandelt sich das vorher noch üppige Volumen eines ausgewachsenen Waldes in ein Händchen voll koreanischem Spinatsalat. Also großzügig einkaufen und sich dann an dem fremden, exotischen Geschmack erfreuen.

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
562 kcalEnergie
Comment
40 gEiweiß
Comment
18 gKohlenhydrate
Comment
36 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 150 g Tofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • frischer Ingwer
  • 20 ml Sojasoße
  • 20 ml Teriyaki-Soße
  • 1 EL Reissirup
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 400 g Spinat (frisch)
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Sesamöl

Utensilien

3 Schneidebretter, Küchenpapier, Küchenmesser klein, 1 Pfanne , 1 Topf groß, 1 Sieb groß

Zubereitung

  1. Schneide den Tofu in etwa 2 cm dicke Scheiben. Lege die Tofuscheiben zwischen zwei Küchenpapiere und Schneidebretter und beschwere sie mit einer Pfanne oder einem Topf. So wird der Tofu das überschüssige Wasser los und kann so richtig schön knusprig werden.
  2. Schäle den Knoblauch und den Ingwer und hacke beides schön klein. Nun rührst Du die Marinade aus Sojasoße, fein gehacktem Knoblauch und Ingwer, Teriyaki-Soße, 1 EL Reissirup und etwas Wasser in der Schüssel an.
  3. Fülle Wasser in den Topf und bringe ihn zum Kochen. Danach streust Du das Salz ins Wasser. Während das Wasser anfängt zu kochen, wäschst du den Spinat. Wenn das Wasser kocht, kann der Spinat ins sprudelnd kochende Wasser. Der Spinat bleibt nur für 1 Minute im Topf, danach gießt Du ihn durch das Sieb.
  4. Drücke den Spinat vorsichtig mit den Händen aus, um überschüssiges Wasser loszuwerden. Zerkleinere ihn anschließend grob mit einem Messer. Verrühre in einer Schüssel gehackte Frühlingszwiebeln, Sesam, Reisessig, Sesamöl, Sojasoße, Wasser und 1 TL Reissirup zu einem Dressing und gib den Spinat ebenfalls dazu. Vermenge alles ordentlich, forme den Spinat zu kleinen Bällen, richte ihn auf einem Teller an und garniere ihn mit den Sesamkörnern.
  5. Erhitze das Öl in der Pfanne und lege den gepressten Tofu darin aus. Backe ihn schön von beiden Seiten aus, bis er eine goldene Kruste bekommt. Drehe die Hitze nun stark herunter, warte 2 Minuten und gib nun die Marinade in die Pfanne. Lass den Tofu die Marinade aufnehmen und richte ihn auf einem separaten Teller oder mit dem Spinatsalat zusammen an.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.