Kürbis-Kartoffel-Puffer mit Kräuterquark

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

Kartoffelpuffer an sich sind bereits ein richtiges Soulfood. Mit Kürbisraspeln passen sie auch perfekt in die nass-kalte Jahreszeit. Zusammen mit einem frischen Kräuterquark wird Dein Abendessen innerhalb von 15 Minuten einfach perfekt und deutlich fettärmer, als die Kartoffelpuffer vom Jahrmarkt.

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
501 kcalEnergie
Comment
16 gEiweiß
Comment
59 gKohlenhydrate
Comment
21 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g Kartoffel
  • 1/2 TL Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • frischer Basilikum
  • 2 EL Schnittlauch
  • frische Petersilie
  • 45 g Magerquark

Utensilien

1 Gemüsereibe , 1 Sparschäler , 1 Geschirrtuch , 1 Pfanne , 2 Pfannenwender , 1 Schüssel klein, 1 Schneebesen , 1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Esslöffel

Zubereitung

  1. Kürbis und Kartoffeln waschen, schälen und grob raspeln. In einer Schüssel kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Ein frisches Geschirrtuch ausbreiten und die Kürbis- und Kartoffel-Mischung hineingeben und kräftig ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
  2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und jeweils 2 EL Kürbis-Kartoffel-Mischung knusprig braun ausbacken. In der Zwischenzeit Basilikum, Schnittlauch und Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Mit Quark, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen und zu den fertigen Kürbis-Kartoffel-Puffer genießen.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.