Veganes Möhren-Lauch-Ananas-Gemüse mit Curry-Reis

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Resteverwertung de luxe! Du hast Hunger, aber nichts so richtig im Haus? Dann kommt dieser leckere und exotische Gemüsemix genau richtig. Durch die Ananas erhält eine einfache Möhren-Lauch Komposition richtig Pepp. Zusammen mit dem Curry-Reis ein wahrer Genuss!

40
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
415 kcalEnergie
Comment
8 gEiweiß
Comment
73 gKohlenhydrate
Comment
10 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1/4 Stange Lauch
  • 2 Karotte
  • 1/4 Dose Ananas
  • 1 Zweig frische Petersilie
  • 60 g Naturreis
  • 175 ml Wasser
  • 1/2 TL gelbes Currypulver
  • Salz
  • 1 EL vegane Butter
  • Pfeffer

Utensilien

1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser groß, 1 Sparschäler, 1 Sieb groß, 1 Topf klein, 1 Kochlöffel, 1 Pfanne, 1 Esslöffel, Pfannenwender

Zubereitung

  1. Gib ein Viertel der Ananas-Dose in ein Sieb zum Abtropfen. Schneide vom Lauch das obere grüne Drittel und die Wurzelscheibe ab und schneide ein Viertel des Lauch in Scheiben. Schäle die Möhren und schneide sie in Scheiben. Wasche den Lauch und die Möhren gründlich in einem Sieb ab. Hacke nun noch die Petersilie klein und schneide die Ananas in Stücke.
  2. Spüle den Reis im Sieb kurz unter fließendem Wasser ab. Fülle 175 ml Wasser in den kleinen Topf und bringe es zusammen mit dem Curry und etwas Salz zum Kochen. Gib den Reis dazu und lass ihn etwa 25 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen, bis er weich aber bissfest ist.
  3. Erhitze die vegane Butter in der Pfanne und brate Lauch und Möhren unter Wenden 7 Minuten darin an. Falls das Gemüse am Boden anhängt, gib 2 EL Wasser dazu. Würze das Gemüse mit 1/3 TL Curry sowie Salz und Pfeffer. Hebe zum Schluss die Ananas unter.
  4. Schütte den fertig gegarten Reis in das Sieb und rühre 1 TL vegane Butter unter. Richte den Curry-Reis zusammen mit dem Gemüse und mit Petersilie bestreut an.

Tipp

Curry ist eine Mischung aus vielen Gewürzen. Meist ist Kardamom, Piment, Zimt, Nelken, Muskat und Koriander enthalten. Chili, Pfeffer, Kreuzkümmel, Senfsamen und getrocknete Ingwerwurzel werden ebenfalls gern beigemischt. Die kräftig gelbe Farbe verdankt Curry dem Kurkumapulver. Kurkuma heißt auch Deutsch "Gelbwurz" und ist super gesund ! PS: Diese leckere Vitaminbombe ist wie ein Urlaub in exotische Länder. Probier auch unbedingt unsere anderen Rezepte aus, sie werden Dich umhauen! Zu unserem Kochbuch gelangst Du über den Link.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.