Veganer One-Pan-Couscous mit Spinat

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Diese Couscous-Pfanne ist ein wahres One-Pot-Wunder! Damit sparst du dir Berge von schmutzigem Geschirr oder wildes Hantieren mit vielen Töpfen und Pfannen auf dem Herd. Für dieses Gericht brauchst Du nicht viel und in knapp 20 Minuten hast Du ein glücklich machendes Comfortfood auf dem Tisch stehen (und Deine Küche in einem picobello Zustand). Auf die Pfanne, fertig, los!

20
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
647 kcalEnergie
Comment
22 gEiweiß
Comment
76 gKohlenhydrate
Comment
28 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 6 Cocktailtomaten
  • 100 g Champignons
  • 1 Handvoll Spinat (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Couscous
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 10 ml Sojasoße
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Utensilien

1 Pfanne mit Deckel , 1 Schneidebrett, 1 Küchenmesser , 1 Sieb , 1 Wasserkocher, Pfannenwender

Zubereitung

  1. Erhitze das Öl bei mittlerer Stufe in der Pfanne. Schäle eine Knoblauchzehe und hacke diese so fein wie möglich. Gib den Knoblauch zum Öl in die Pfanne. Während sich der köstliche Geruch von gebratenem Knoblauch in der Küche ausbreitet, kannst Du in Ruhe die Tomaten waschen und vierteln sowie die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Gib beides zum Knoblauch in die Pfanne und lasse es sanft vor sich hin braten.
  2. Bringe das Wasser im Wasserkocher zum Kochen. Wasche den Spinat und gib ihn mit dem Couscous zusammen in die Pfanne. Rühre alles gründlich durch und schütte das Wasser aus dem Wasserkocher in die Pfanne. Gib einen Löffel Erdnussbutter und die Sojasoße hinzu. Mische nochmals alles gut miteinander, bedecke die Pfanne mit dem Deckel und gib dem One-Pot-Wunder etwa 10 Minuten Zeit, bis der Couscous vom Wasser aufgequollen ist. Dann kannst Du es sofort servieren. Wenn Du die One-Pot-Mahlzeit einen Tag später wieder aufwärmen möchtest, gib erneut etwas Wasser hinzu.
Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.