Pasta mit geröstetem Gemüse und veganem Parmesan

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Keine Zeit zum Kochen und doch Lust auf etwas Gesundes? Dann sollte dieses Pastarezept mit geröstetem Gemüse und veganem Parmesan zu Deinen All-time Favourites gehören! Kein unnötiger Schnickschnack und super zum Meal- Preppen geeignet !

15
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
705 kcalEnergie
Comment
24 gEiweiß
Comment
85 gKohlenhydrate
Comment
26 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 100 g Fusilli
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Zucchini
  • 1 EL Öl
  • 60 ml Weißwein
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 25 g Cashewkerne
  • 5 g Hefeflocken
  • 1 TL frischer Oregano
  • 300 ml Wasser

Utensilien

1 Küchenmesser , 1 Schneidebrett , 1 Sieb , 1 Pfanne , 1 Pfannenwender , 1 Pfanne klein, 1 Mörser , 1 Topf mittelgroß, Kochlöffel

Zubereitung

  1. Erhitze einen Topf mit Wasser und gib die Fusilli mit einer Prise Salz hinein. Lass die Pasta für 6-8 Minuten al dente köcheln. Wasche die Zucchini und schneide sie in grobe Stücke. Halbiere die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Erhitze eine Pfanne mit Öl und lass die Zwiebel glasig anschwitzen. Gib die Zucchini-Stücke dazu und brate alles bei niedriger Hitze für 2-3 Minuten an. Gieße nun das Nudelwasser ab.
  2. Lösche die Zucchini-Zwiebel-Mischung mit Weißwein ab und lass sie bei niedriger Temperatur einköcheln. Schmecke alles mit getrocknetem Basilikum, Oregano, Salz, Pfeffer und Chili ab. Gib die fertigen Fusilli dazu und rühre das Gericht mehrmals um, sodass sich alle Geschmäcker miteinander verbinden.
  3. Röste die Cashewkerne in einer Pfanne, bis sie goldbraun werden. Nach dem Abkühlen kannst Du die Cashewkerne mit den Hefeflocken und dem Salz im Mörser fein mahlen. Gib Sie anschließend mit dem gerösteten Gemüse und dem frischem Oregano über die Pasta.

Tipp

Den Parmesan kannst Du auch in größerer Menge machen und ihn easy mehrere Tage in einem luftdichten Gefäß aufbewahren ! So kannst Du Deinen Gerichten immer wieder eine neue Geschmackskomponente hinzufügen !

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.