Selbst gemachte Proteinriegel

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Detox
  • Ernährungsform Vegan

Mit viel weniger Industriezucker und Zusatzstoffen als herkömmliche Riegel kommen diese selbst gemachten Proteinriegel daher. Die Zubereitung geht ganz schnell und mit über 20 g Protein sind diese Riegel der perfekte Booster für zwischendurch.

10
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
343 kcalEnergie
Comment
22 gEiweiß
Comment
31 gKohlenhydrate
Comment
14 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 30 g Haferflocken (fein)
  • 20 g veganes Proteinpulver
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 2 TL Ahornsirup
  • 15 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Kokosöl

Utensilien

1 Schüssel klein, 1 Topf klein, 1 Teelöffel , 1 Küchenmesser , 1 Schüssel mittelgroß, Backpapier, 1 Brettchen

Zubereitung

  1. Schmelze die Schokolade zusammen mit dem Kokosöl in einem Wasserbad, indem Du beides in eine Schüssel gibst und diese in einen Topf auf den Herd stellst. Gib so viel Wasser in den Topf, bis der Boden komplett bedeckt ist, das Wasser aber nicht zur Schokolade in die Schüssel läuft. Stelle die Herdplatte an und warte, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  2. Gib Haferflocken, Proteinpulver, Erdnussbutter und Ahornsirup in eine Schüssel und vermische alles, bis eine glatte Masse entsteht. Wenn nötig, füge etwas Wasser hinzu, damit sich die Masse besser binden lässt.
  3. Nimm die Masse heraus und forme sie auf einem Backpapier zu einem Rechteck. Drücke sie dabei gut zusammen, damit die Riegel am Ende nicht zerfallen. Wenn Du ein Rechteck geformt hast, gieße die flüssige Schokolade darüber und stelle die entstandenen Riegel auf einem Brettchen für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  4. Zerschneide die Masse in Riegel. Guten Appetit!

Tipp

Mach direkt die doppelte Menge und nimm die Riegel morgen mit auf Arbeit. Egal, ob Morgenmuffel oder Nachmittagsschläfer: Mit diesem Snack bekommst Du Deine Energie zurück!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.