Tofu-schwarze Bohnen Burger mit Röstzwiebeln und Knoblauch-Soße

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Burger gehören zum Grillen, wie die Marmelade auf den Toast oder die Mückenstiche in den Sommer. Der Klassiker schmeckt aber auch ohne Fleisch hervorragend. Tofu und schwarze Bohnen bilden die Basis dafür und müssen nur noch mit den restlichen Zutaten in den Mixer gegeben werden. Kombiniert mit würzigen Röstzwiebeln und einer cremigen Knoblauch Soße wirst Du den besten Burger ever essen !

30
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
586 kcalEnergie
Comment
21 gEiweiß
Comment
75 gKohlenhydrate
Comment
20 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1/4 Zwiebel
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • 30 g Karotte
  • 10 g Paprika
  • 10 ml Olivenöl
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Tomatenmark
  • 15 g Haferflocken
  • 45 g Schwarze Bohnen
  • 15 g Tofu
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 Prise Salz
  • 5 g brauner Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 25 ml Rotwein
  • 10 g Tahin (Sesampaste)
  • 10 ml Wasser
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 Burger-Brötchen
  • 1 Handvoll Spinat (frisch)

Utensilien

1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Standmixer , 1 Pfanne , 1 Stabmixer , 1 Grill

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Paprika in feine Stücke schneiden.
  2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und glasig anschwitzen. Karotte und Paprika hinzufügen und für 1-2 Minuten mit anbraten. Mit Sojasoße ablöschen und in einen Mixer füllen. Chili, Kümmel, Oregano, Ahornsirup, Tomatenmark, Haferflocken, schwarze Bohnen und Tofu ebenfalls hinzugeben und solange pürieren bis eine feste Masse entsteht. Mit den Händen ein Bratling formen im Kühlschrank für 20-30 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebel in feine Streifen schneiden und Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln anbraten und mit Salz und Zucker würzen. Lorbeerblatt und Tomatenmark unterrühren und mit Rotwein und Sojasoße ablöschen. Solange köcheln bis es eingekocht ist.
  4. Tahini mit Wasser, Knoblauchzehe und Paprikapulver in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Burger-Bratlinge mit Öl für 2-3 Minuten von beiden Seiten anbraten. Für den fertigen Burger das Brötchen für 1-2 Minuten goldbraun grillen mit frischem Spinat, dem Tofu-schwarze Bohnen Bratling, Röst-zwiebeln und der Knoblauch-Soße befüllen.

Tipp

Burger klingen immer nach wahnsinnig viel Arbeit und Zeitaufwand. Muss es aber nicht sein! Die Bratlinge können schon am Vortag vermischt und geformt werden. Einfach im Kühlschrank aufbewahren und sobald alles fertig ist, auf den Grill geben. PS: Falls Dir dieses Rezept gefallen hat, dann schau doch mal bei unserem Kochbuch vorbei! Dort haben wir für Dich noch jede Menge weitere leckere Rezepte zusammengetragen, die Dich bei Deiner Vetox-Ernährung unterstützen!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.