Gefüllte Paprika mit vegetarischer Bolognese

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegetarisch

Gefüllte Paprika ist ein echter Klassiker in der griechischen und mexikanischen Küche. Mit diesem Rezept machen wir dem Klassiker mit Hackfleisch echte Konkurrenz!

30
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
565 kcalEnergie
Comment
34 gEiweiß
Comment
54 gKohlenhydrate
Comment
23 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 2 Paprika
  • 150 g Tomaten (aus der Dose)
  • 1/2 Zwiebel
  • 50 g gekochter Reis
  • 100 g Tempeh
  • 30 g Gouda
  • Paprikapulver
  • 1 TL Olivenöl

Utensilien

1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser , 1 Pfanne klein, 1 Gabel , 1 Topf mittelgroß, 1 Pfannenwender, 1 Teelöffel

Zubereitung

  1. Wasche die Paprika. Schneide den oberen Teil, sozusagen den Deckel, ab und den Strunk heraus. Schäle und schneide die Zwiebel in kleine Würfel.
  2. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und schmore die Zwiebelstücke für 3 Minuten darin. Lösche mit den Tomaten aus der Dose ab.
  3. Zerdrücke den Tempeh mit einer Gabel zu einem feinen Granulat und gib es in die Pfanne. Gib den Reis hinzu (Es gibt bereits vorgekochten Reis im Supermarkt zu kaufen, den Du einfach kurz in der Mikrowelle erwärmen kannst. Alternativ kannst Du dir Deinen Reis natürlich auch frisch kochen!) und lasse alles für 10 Minuten köcheln, schmecke mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab.
  4. Befülle die beiden ausgehöhlten Paprika mit der Reis-Tempeh-Mischung und gib den Käse oben auf. Stelle die Paprika nun mit 200 ml Wasser in einen Topf und lass das Ganze für 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  5. Nimm die Paprika heraus und serviere sie auf einem Teller. Guten Appetit!

Tipp

Bolognesesoße mit Tempeh kommt bei den richtigen Gewürzen sehr nah an das Original heran. Du kennst Tempeh noch nicht? Wir haben viele tolle Rezepte dazu, schau Dich einfach in unserer Rezeptwelt um.

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.