Veganes Chili sin Carne

0 Bewertungen
  • Ernährungsform Vegan

Dieser leckere Klassiker schmeckt auch ohne Fleisch ganz hervorragend. Außerdem ist das Chili echt schnell zubereitet. Alles in einem Topf und schon kocht es sich fast von allein. Ob als Party-Suppe, als Lunch zum Mitnehmen und Aufwärmen oder einfach als Soulfood-Abendessen auf dem Sofa: das vegane Chili sin Carne passt einfach immer.

35
  • Like
  • Share
  • Drucken

Nährwerte für 1 Portion

Comment
643 kcalEnergie
Comment
38 gEiweiß
Comment
62 gKohlenhydrate
Comment
27 gFett

Zutaten

Portion
+
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 2 Zweige frische Petersilie
  • 100 g Tofu-Hack
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Messerspitze Paprikapulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Mini-Dose Mais (Dose)
  • 250 ml Passierte Tomaten
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 TL (veganer) Frischkäse
  • 1 Messerspitze Kreuzkümmel

Utensilien

1 Schneidebrett , 1 Küchenmesser klein, 1 Sieb groß, 1 Topf mit Deckel groß, 1 Schöpfkelle

Zubereitung

  1. Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und schneide beides in feine Würfelchen. Wasche die Paprika, halbiere sie, schneide das Kerngehäuse heraus und schneide die Paprika in Würfel. Gieße die Kidneybohnen und den Mais durch das Sieb ab und wasche beides gründlich unter fließendem Wasser. Zum Schluss hackst Du noch die Petersilie klein.
  2. Erhitze 1 EL Öl im Topf. Zerbrösele das Tofu-Hack mit den Händen in das heiße Öl und brate es 1 Minute bei hoher Hitze an. Gib dann die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und brate alles so lange weiter, bis das Tofu-Hack schön knusprig ist. Schmecke das Tofu-Hack mit geräuchertem Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer ab.
  3. Gib die Paprikawürfel, die passierten Tomaten, 1 TL Agavendicksaft und 1 Messerspitze Kreuzkümmel mit in den Topf und lass alles 5 Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Jetzt kannst Du die Bohnen und den Mais zugeben. Lass das Chili weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  4. Schmecke das Chili nochmals mit Salz und Pfeffer ab und schärfe es nach Belieben mit Chili nach. Serviere das Chili sin Carne mit einem Löffel veganem Frischkäse und Petersilie.

Tipp

Besonders lecker ist vorfriettiertes Tofu-Hack. Es ähnelt in seiner Konsistenz echtem Hackfleisch und lässt sich prima knusprig anbraten. Du findest es meist in kleinen, quadratischen 200-g-Päckchen im Kühlregal. PS: Fall Dir dieses Rezept gefallen hat, dann schau doch mal bei unserem Kochbuch vorbei! Dort haben wir für Dich noch jede Menge weitere leckere Rezepte zusammengetragen, die Dich bei Deiner Vetox-Ernährung unterstützen! https://www.vetox.de/das-vetox-kochbuch-start-your-green-journey-now/

Wie hat dir das Rezept gefallen? Bewerte jetzt.